Leben mit Kindern

Gelesen bleiben bei der Kindererziehung

Der Tag, an dem ich aufhörte „Beeil dich” zu sagen – Rachel Macy Stafford

Wer an Kinderfeindlichkeit denkt, denkt dabei häufig in erster Linie an die anderen. An Menschen, die Kinder nicht leiden können, sie wegen Kleinigkeiten ausschimpfen oder per se schon einmal „auf dem Kieker haben“. Dabei verhalten wir uns selber manchmal kinderfeindlich. Obwohl wir selber Kinder haben, gestalten wir mitunter unsere Welt so, dass sie sich Kindern …

Der Tag, an dem ich aufhörte „Beeil dich” zu sagen – Rachel Macy Stafford Weiterlesen »

Kinder im Supermarkt

Der Supermarkt, die Weintrauben und das angebliche Delikt

Neulich im Supermarkt: mein 3-jähriger Sohn liebt es mit mir in den Supermarkt zu gehen. Neulich saß er im Einkaufswagen, der ein Raumschiff war und steuerte mich zu den unterschiedlichen Regalen. Ich warf auch eine Tüte Weintrauben in den Wagen und mein Sohn begann, Weintrauben zu essen – auf dem Weg bis zur Kasse vielleicht …

Der Supermarkt, die Weintrauben und das angebliche Delikt Weiterlesen »

Restaurantbesuch mit Kindern

Restaurantbesuch mit Kindern

Dass Kinder in Deutschland häufig nicht gerade mit offenen Armen empfangen werden, zeigt sich spätestens bei einem Besuch im Restaurant. Während Kinder in anderen Ländern, wie in Italien oder Spanien, noch abends um zehn um die Tische herum rennen, laut lachen und toben können, werden sie in Deutschland vielerorts nur dann geduldet, wenn sie brav …

Restaurantbesuch mit Kindern Weiterlesen »

Familienpolitik im Wahlkampf

Um in Deutschland als Familie mit Kind jenseits des traditionellen Rollenmodells glücklich leben zu können muß sich die Arbeitswelt revolutionieren: die Organisation von Arbeit, das Verständnis von Karriere und Erfolg muß sich an unsere neuen vielfältigen Lebensformen anpassen! Wie seht ihr das? Ein Artikel dazu:   The European Rubrik “Zukunft der Familie”   Hier gehts zum Artikel …

Familienpolitik im Wahlkampf Weiterlesen »

Leistungsstark aber unglücklich

Unzufriedene Kinder in Deutschland?! So bestätigt es die aktuelle Unicef-Studie “Child well-being in rich countries” zur Lage der Kinder in Industrieländern 2013. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Die Bildungsmisere fängt bei dem an, was weite Teile unserer Gesellschaft über die Bedürfnisse und den Umgang mit Babys denkt: durchorganisierte Tage, Routinen, vor allem die …

Leistungsstark aber unglücklich Weiterlesen »

Bildzeitung 2013-04-11

Wer darf heute noch glücklich sein?

Für mich sind Babys und Kleinkinder die permanente Aufforderung zur Kreativität und zum Planbrechen. Ich halte es für sooo wichtig, dass Kindergarten und Schule nicht als Insitutionen verstanden werden, die unsere Kinder auf ein erfolgreiches Funktionieren im Wirtschaftssystem unserer Gegenwart vorbereiten. Ich freue mich, dass es Ansätze und Strömungen in unserer Gesellschaft gibt, die die …

Wer darf heute noch glücklich sein? Weiterlesen »

Bildungs-Revolution und Wissensverlust

Ich freue mich sehr über die überfällige Diskussion unseren deutschen Schulsystems: es macht die Kinder unglücklich und bereitet sie nicht auf ein Leben als selbständige und kreative Menschen vor. Im Focus 16/201 hierzu zahlreiche Hinweise auf weiterführende Literatur und im Portrait einige Schulen, die sich auf den Weg gemacht haben, unseren Kindern unsere eigene meist langweilige …

Bildungs-Revolution und Wissensverlust Weiterlesen »

“Mamma Mia – Kinder, Beruf, Haushalt”

Auch die aktuelle „Cover“ greift das Thema: Familienmodelle jenseits der Klischees auf. Es bewegt sich was in deutschen Köpfen!!! Aufhänger des Cover Artikels ist der Zweifel an der zumeist im Zusammenhang mit dem Muttersein in Deutschland diskutierten Thema der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und sonstigen Interessen. Vereinbaren wir uns in die Erschöpfung? Spannender Artikel, spannende …

“Mamma Mia – Kinder, Beruf, Haushalt” Weiterlesen »

Leitbild gute Mutter

Die “gute Mutter” ist nicht gut für Kinder

Das kulturelle Leitbild in Deutschland schreibt einer “guten” Mutter” Dauerbetreuung, also quasi Hausarrest, vor. Der Bevölkerungsforscher Norbert Schneider schildert im aktuellen FAZ-Interview, dass “nirgendwo sonst Eltern so unter Druck stehen wie in Deutschland”. Laut Schneider führen weniger zu wenig Kitaplätze oder zu geringe finanzielle Unterstützung zur Entscheidung gegen ein Kind, sondern der Druck, der das …

Die “gute Mutter” ist nicht gut für Kinder Weiterlesen »

Scroll to Top