Vereinbarkeit von Familie und Beruf – oder: und wo bleibt Zeit fürs Leben?

Wenn in Politik und Wirtschaft von “Vereinbarkeit von Beruf und Familie” gesprochen wird, ist meist die Anpassung der Eltern und Kinder an die Erfordernisse des Erwerbslebens gemeint. Hierbei bleibt das Leben, Familienleben und Leben der Eltern neben Beruf und Kind meist auf der Strecke. Eltern und vor allem die Mütter  hetzen sich ab, um alles unter einen Hut zu bekommen. Und fühlen sich schlecht, weil zwar alles vereinbar, sie aber trotzdem nicht glücklich sind. Und dann ist da noch der Druck, das Kind am Besten schon im Krabbbelalter mit Chinesischkursen und Co auf das perfekte Funktionieren in unserem von wirtschaftlichem Denken dominierten System vorzubereiten.
Nicht mit mir. Ich suche nach meinem ganz persönlichen Familienmodell, unabhängig von den Vorstellungen unserer derzeitigen Politik, die doch stark ein wertkonservatives Familienmodell unterstützt
Wie seht ihr das?Trancoso_Mut_Fuer_Zwei_fertig

Hier geht’s zu meiner Suche nach einem zu uns passenden individuellen Familienmodell – jenseits der Klischees

Comments are closed.